Aktuelles & Media


Marco Koch schließt das Jahr mit 2 WM-Titeln auf der Kurzbahn ab

Reva Foos bestätigt ihre Leistungen von der Kurzbahn DM – Deutscher Rekord mit der Staffel

Im kanadischen Windsor setzte Marco Koch zum Jahresabschluß ein weiteres Glanzlicht auf der Kurzbahn. Mit den zwei Wochen vorher frisch geschwommenen Bestzeiten im Gepäck war die gewohnte Souveränität wieder da. Beim Ausflug auf die kurze 100 m Strecke gelangen ihm drei Siege im Vorlauf, Halbfinale und Finale (0:57,01, 0:56,86 und 0:56,77) und als Zugabe ein nicht erwarteter Titelgewinn. Gleich am darauffolgenden Tag standen die 200 m auf dem Programm, bei denen er als neuer Weltrekordhalter und klarer Favorit an den Start ging. Etwas müde wegen der drei bereits absolvierten harten 100 m Rennen konnte er seine Siegesserie mit deutlichem Vorsprung fortsetzen. Die Zeit von 2:01,21 (Vorlauf 2:03,69) brachte den zweiten Weltmeistertitel innerhalb von 24 Stunden und bedeutete gleichzeitig Meisterschaftsrekord.
Reva Foos vertrat als zweite DSW-Aktive die deutschen Farben in Windsor und konnte über 200 m und 400 m Freistil Ihre Bestzeiten von der DM bestätigen (1:56,41 und 4:06,47; Platz 15 und 12). Mit der 4×200 m Freistilstaffel des DSV konnte sie sich zum Abschluß für das Finale qualifizieren und den siebten Rang erschwimmen. Die frisch gebackene deutsche Meisterin über die 200 m schwamm dabei an zweiter Position in 1:55,17 die schnellste Zeit ihrer Mannschaft und trug wesentlich zum Deutschen Rekord (7:48,22) bei. Mit fliegendem Start lag sie über eine Sekunde unter ihrer Siegerzeit von Berlin, sie hat sich also auch unter Berücksichtigung des Startvorteils noch einmal steigern können.
Betreut wurden die beiden von DSW Cheftrainer Alexander Kreisel – Herzlichen Glückwunsch aus Darmstadt an alle drei !

Thomas Kipp
Vorsitzender

zurück zur Übersicht


Ansprechpartner

DSW 1912 Darmstadt
Geschäftsstelle
Tel. 06151 713077
Fax 06151 783043
geschaeftsstelle@dsw-1912.de