Aktuelles & Media


Bericht zur Jahreshauptversammlung Gesamtclub am 07.05.2014

Am 07. Mai wurde der Reigen der Mitgliederversammlungen mit der JHV des Gesamtvereins abgeschlossen. Wie stets wurde zu Beginn den im Vorjahr verstorbenen Mitgliedern gedacht. Danach folgte die erfreuliche Pflicht der Ehrungen langjähriger Mitglieder. Auch dieses Jahr nahmen einige der Jubilare Glückwünsche und Geschenke persönlich entgegen. Im Einzelnen waren dies Monika Heindl und Guido Reisch für 25-jährige Mitgliedschaft, Thomas Malauschek und Jens Sommerkorn für 40-jährige Mitgliedschaft sowie Werner Franz Glaas, Hans-Joachim Müller und Andreas Weber für 50-jährige Mitgliedschaft.

Anschließend berichtete der Vorsitzende Thomas Kipp über das vergangene Jahr. Sportlich ragte die Vizeweltmeisterschaft von Marco Koch in Barcelona hervor. Natürlich wurde auch die WM-Teilnahme unseres Mitglieds Yannick Lebherz erwähnt. In der Kurzbahnsaison konnte Marco weitere Medaillen (Silber und Bronze) bei der EM sammeln, zudem wurde Trainer Alex Kreisel für diesen Wettkampf in den Trainerstab berufen. Dazu kam der souveräne Klassenerhalt der Männer in der 1. Bundesliga. Aktuell steht alles im Zeichen der EM in Berlin in wenigen Wochen. Die Triathleten konnten ebenfalls in der 1. Bundesliga Erfolge sammeln. Bei den Damen gab es ebenfalls erfolgreiche Triathletinnen und Schwimmerinnen. Bei den Triathletinnen ragen die Aushängeschilder Susan Blatt und Daniela Sämmler hervor, sowie Lisa Tertsch als großes Nachwuchstalent. Die Schwimmerinnen konnten den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga sichern und die herausragende Athletin dieser Mannschaft, Reva Foos, konnte zuletzt zwei 2 A-Finals bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin erreichen. Auch aus der Volleyballabteilung gab es Erfolge zu berichten, die Volleyballerinnen schafften vor wenigen Wochen den Aufstieg in die Oberliga.

Im vergangenen Jahr wurden durch und mit dem DSW wieder zahlreiche Veranstaltungen ausgerichtet, wie das 50. Internationale Schwimmfest, der Woogsprint der Triathleten mit Altersklassen-DM, ein Jugendländerspiel der Volleyballerinnen und die Süddeutschen U17-Meisterschaften der Wasserballer.

Weiterhin wurden verschieden Themen der Vorstandarbeit wie Geschäftsstelle, Clubheft, Homepage, Einsammeln von Fördergeldern und das SLZ besprochen. Die Mitgliederentwicklung ist generell stabil, leichte Rückgänge gab es nur in den Abteilungen Volleyball und Wassersport. Ein großes Thema der Vorstandsarbeit ist (und war besonders im vergangenen Jahr) das Bemühen um eine neue 50m-Schwimmhalle als Ersatz für das marode Nordbad. Der DSW-Vorstand hat im Rahmen der IG Nordbad und auch im direkten Dialog mit Stadt und verschiedenen Darmstädter Parteien die Anforderungen des Schwimmsports dargestellt.

Der Bericht des Vorsitzenden schloss mit einem Dank an die Vorstandkollegen und allen anderen Helfern im gesamten Verein.

Schatzmeister Peter Meisinger berichtete im Anschluss detailliert über die finanzielle Entwicklung in 2013. Insgesamt betrachtet ist die Situation positiv, die vorhandenen Rücklagen werden aber auch benötigt für die in naher Zukunft anstehenden Investitionen in einen Neubau des Clubheims (im Rahmen eines hoffentlich baldigen Neubaus des Nordbad im Zusammenhang mit der Neuordnung der Technik für das SLZ).

Den Vorstandsberichten folgten die weiteren Berichte (Kassenprüfung, Jugend). Bei der Kassenprüfung gab es keine Beanstandungen. Die anschließende Entlastung und Wiederwahl des gesamten Vorstands erfolgte einstimmig jeweils bei Enthaltung der Betroffenen. Da keine Anträge und sonstige Fragen vorgelegt wurden, konnte die Versammlung bereits nach einer knappen Stunde geschlossen werden.

Helge Groß
(1. Stellvertretender Vorsitzender)

(Eine etwas kürzere Version dieses Berichts erschien im letzten Clubheft)

zurück zur Übersicht


Ansprechpartner

DSW 1912 Darmstadt
Geschäftsstelle
Alsfelder Straße 31
64289 Darmstadt
geschaeftsstelle@dsw-1912.de